:: 13/2024

Pressemitteilung 13/2024

Stuttgart,

Alle Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger könnten gleichzeitig auf der Insel Reichenau stehen

Erstaunliches Statistikwissen

Baden-Württemberg hat derzeit rund 11,3 Millionen (Mill.) Einwohnerinnen und Einwohner. Der Anteil an der Bevölkerung Deutschlands – etwa 84 Mill. – beträgt damit gut 13 %. Gemessen an der Weltbevölkerung ist fast jeder 700. Mensch eine Baden-Württembergerin oder ein Baden-Württemberger, so das Statistische Landesamt.

Große Zahlen sind oftmals nur schwer vorstellbar. Deshalb soll gezeigt werden, welche Fläche – rein gedanklich – unter anderem für die Weltbevölkerung sowie die Bevölkerung Deutschlands und Baden-Württembergs rechnerisch benötigt würde, wenn auf einem Quadratmeter (m²) jeweils 3 Personen stünden:

Für die derzeit 8 Milliarden (Mrd.) Menschen weltweit wäre bei einer »Bevölkerungsdichte« von 3 Einwohnerinnen und Einwohner je m² eine Fläche von rund 2 700 km² und damit weniger als die Fläche der Baleareninsel Mallorca erforderlich (3 640 km²). Sie entspricht beispielsweise auch in etwa einer Fläche, die – als Eckpunkte – von Freiburg im Breisgau im Südwesten, Bad Dürrheim im Südosten, Horb im Nordosten und Offenburg im Nordwesten begrenzt wäre. Die Weltbevölkerung könnte zusammen auch auf einer Kugel stehen, die einen Durchmesser von lediglich 29 km hätte – das wäre beispielsweise etwas weniger als die Luftlinienentfernung zwischen Karlsruhe und Baden-Baden.

Die rund 84 Mill. Einwohnerinnen und Einwohner Deutschlands würden etwa 28 km² Platz zum Stehen benötigen. Diese Fläche entspricht einem Quadrat mit einer Kantenlänge von 5,3 km oder annähernd derjenigen der ostfriesischen Insel Borkum (31 km²). Die »gedankliche Kugel« müsste einen Durchmesser von etwa 3 km haben.

Alle Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger könnten gleichzeitig auf einer Fläche von lediglich ca. 3,8 km² stehen; diese Fläche wäre bspw. etwas kleiner als die Insel Reichenau (4,3 km²). Die Bevölkerung im Südwesten fände auch auf einer Kugel Platz, die einen Durchmesser von nur ca. 1,1 km hätte.

Die Landeshauptstadt Stuttgart mit derzeit rund 630 000 Einwohnerinnen und Einwohnern, würde eine Fläche von 0,21 km² benötigen, was knapp 30 Fußballfeldern1 entspricht. Die Kugel, auf der alle gleichzeitig stehen könnten, hätte einen Durchmesser von nur 260 Metern.

Die kleinste Gemeinde Baden-Württembergs, Böllen im Landkreis Lörrach, würde für ihre rund 100 Einwohnerinnen und Einwohner lediglich eine Fläche von 33 m² benötigen. Das heißt, die gesamte Bevölkerung der Schwarzwaldgemeinde hätte – zum Beispiel für einen Stehempfang – in einer einzigen Wohnung ausreichend Platz.

1 Bei einem Spielfeldmaß von 105 × 68 Meter ergibt sich eine Fläche für ein Fußballfeld von 7 140 m².