Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Immer mehr Zwillingsgeburten – Im Jahr 2013 brachten 1 653 baden-württembergische Frauen Zwillinge zur Welt

Bei »späten Müttern« ist jede 40. Geburt eine Zwillingsgeburt (17.10.2014)

6 von 10 Haushalten in Baden-Württemberg haben Haus- und Grundbesitz

Größere Haushalte haben häufiger Wohneigentum (16.10.2014)

Das Sterberisiko der Bevölkerung ist im Winter höher als im Sommer

Aber: Weniger Verkehrstote und Selbsttötungen in der kalten Jahreszeit (15.10.2014)

Biotonne auf dem Vormarsch

Gut drei Viertel der Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg können bereits eine Biotonne nutzen (15.10.2014)

August 2014: Umsatz im Einzelhandel

Umsatz real um 0,4 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat - Nominaler Umsatz um 0,1 Prozent gestiegen. (13.10.2014)

Stärkster Anstieg der Einwohnerzahl Baden-Württembergs seit 2001

Bevölkerungsplus von 62 200 Personen aufgrund hoher Wanderungsgewinne und eines leicht gesunkenen Geburtendefizits im vergangenen Jahr (13.10.2014)

Neues Datenangebot: Regionalisierte Bevölkerungsvorausrechnung

Vorausrechnungsdaten bis 2030 für alle Gemeinden Baden-Württembergs auf einer CD-ROM veröffentlicht (13.10.2014)

Statistisches Monatsheft Ausgabe 9/2014

Titelthema: Erste regionalisierte Bevölkerungsvorausrechnung nach dem Zensus

Und weitere acht Beiträge aus den verschiedenen Arbeitsgebieten der Amtlichen Statistik…

2014-09-30

Regionalisierte Bevölkerungsvorausrechnung

Informationen über die voraussichtliche Bevölkerungsentwicklung in Gemeinden, Kommunen und Regionen. Diagramme, Tabellen und dynamische Karten auf Basis der Bevölkerung im Jahr 2012.

2014-08-07

Europawahl

Wahl zum Europäischen Parlament am 25.05.2014

Forschungs- und Entwicklungs-Monitor Baden-Württemberg

In dieser Broschüre werden mithilfe von international vergleichbaren Kenngrößen Tendenzen und Strukturveränderungen in Forschung und Entwicklung auf internationaler, nationaler und auf regionaler Ebene aufgezeigt.

2014-08-01

»Die Region im Blick« – Erstausgabe 2014

Thematisch aufbereitete Indikatoren machen das spezifische Profil einer jeden Region innerhalb der Landesgrenzen Baden-Württembergs sichtbar und ermöglichen den Vergleich von Gemeinden, Kreisen und der jeweiligen Region mit anderen und dem Landesdurchschnitt.

2014-06-26

Konjunktur Südwest 2014/3:

Der Aufschwung setzt sich fort

Baden-Württembergs Wirtschaft dürfte 2014 preisbereinigt um rund 2 ½ % wachsen

2014-07-25


© Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart, 2014 | ^